Dienstag, 26. November 2013

Vergesst die Rosen (Weihnachtsgedicht)

von Hilde Fürstenberg

Vergesst die Rosen dieses letzten Jahres,
Den Sonnenglanz, die Lieder und den Wein,
Die Winternacht hat etwas Wunderbares,
Ein Engellied, so kinderseelenrein -
Das übertönt des Daseins hellste Freuden
und alle Leiden, die wir nicht verstehn,
daß wir im Tiefsten selig  uns bescheiden
und unaufhaltsam Gott entgegengehn.

Hilde Fürstenberg (1902 - 2005)

Weihnachtliche Bücher und CD's

Blogverzeichnisse

Blogverzeichnis Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits RSS Feed