Samstag, 20. Dezember 2014

Auf der Schlittenbahn (Weihnachtsgedicht)

Von Georg Christian Dieffenbach

Das ist ein fröhlich fahren,
der Schnee, blinkt weiß und rein,
im Schlitten sitzt behaglich,
das kleine Schwesterlein.

Es hat, der eine Bruder
Als Pferd sich vorgespannt,
der and’re schiebt von hinten,
der Spitz kommt nachgerannt.

Mit frischen roten Backen,
geht es im trab voran,
mit jubeln und mit jachzen,
auf glatter Schlittenbahn.

Georg Christian Dieffenbach (1822-1901)

Weihnachtliche Bücher und CD's

Blogverzeichnisse

Blogverzeichnis Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits RSS Feed